Über mich

Daniel

„Der Gipfel unseres Lebens ist dort, wo uns die Liebe Berge gibt.“ -Ernst Ferstl

Seit vielen Jahren bin ich in den Bergen zu Hause, angefangen habe ich mitten der heimischen „Hügeln“ , dem Mittelgebirge Odenwalds und dem Taunus. Gerne habe ich hier die Wanderwege entdeckt und habe mit dem Rennrad die Straßen unsicher gemacht. Als das Wandern nicht mehr reichte bin ich zum Klettern gekommen, einige Jahre besuchte ich viele DAV- so wie freie Kletterhallen. Von der Halle ging es dann auch sehr rasch an den Fels, hier haben es erst die nahen Klettergebiete wie Hainstadt oder Heubach im Sandstein sowie der Schriesheimer Steinbruch und der Battertfels in Baden-Baden getan. Als dies nicht mehr reicht, ging es weiter und höher hinauf. Tolle Routen im Wetterstein, dem Stubaital, in Chamonix und den Walliser Alpen gehören für mich zu den schönsten alpinen Kletterrein. Gerne auch bis in den 8. Schwierigkeitsgrad.

Nachdem das Klettern nun sitzt habe ich eine Faszination der Gletscher und jenseits der 3.000er entwickelt und so Reise ich rund um die Alpen und begehe die verschiedensten Routen im Mixed-und alpinen Klettern.

Dabei geht es nicht darum, immer weiter, schneller und höher, sondern das Erlebnis “Natur” in seiner ursprünglichsten Form zu genießen. Dabei ist mein Interesse an unbekannten Touren, abseits von Normalwegen, welche den ursprünglichen Charakter des Bergsteigens widerspiegeln, oft in meinen Unternehmungen zu finden.

Ehrenamtlich engagiere ich mich seit mehr als 10 Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr und der Bergwacht.

Wenn ihr mehr wissen wollt folgt mir doch auf meinem Instagram Kanal oder schickt mir eine Anfrage.

%d Bloggern gefällt das: