Winterbegehung Alpspitz Ferrata

Im Sommer ist die Alpsitze ein sogenanter Klassiker in den Nordalpen. Die Frequenz des voll gesicherten Berges ist enorm. Man findet im Sommer kaum die Möglichkeit ungestört auf dem Gipfel zu sein. Im Winter, bei Schneeauflage findet man den Klassiker ganz für sich allein.

Der Klettersteig ist im Winter gesperrt das Begehen erfolgt auf eigene Gefahr!
Dies ist sicherlich sinnvoll, um unerfahren Bergtouristen von einem Wagnis abzuhalten.

Die Winterbesteigung der Alpsitze ist nichts für unerfahrene Bergtouristen

Blick Bergstation zur Alpspitze

Am Osterfelderkopf (2050hM) startet man in die winterliche Tour. Der Einstieg der Nordwand erreicht man in etwa 20 Minuten. Früh los laufen lohnt sich da der Schnee noch festgefroren und tragend ist. Dies ändert sich mit der Sonneneinstrahlung jedoch relativ schnell.

Unser Equipment legen wir bereits an der Bahnstation an und haben somit die Möglichkeit direkt in den Einstieg zu kommen. Über leichtes Gelände geht es bergauf, hier muss meistens ungesichert vorangegangen werden.

Bitte beachtet zu jeder Zeit die aktuellen Lawinensituationen und unterschätzt hier die Steilheit nicht.

Die zweite Hälfte des Aufstiegs wird steiler, jedoch sind hier die meisten Klettersteig-Stellen frei, und die Stahlseile können verwendet werden. Es gibt jedoch immer noch einige stellen, wo das Seil nicht herausschaut und somit frei über diese Schneeflanken gegangen werden muss.

Der Abstieg :

Ist man mit Ski oder mit Schneeschuhen unterwegs geht es am schönsten über die Ostflanke hinunter ins Oberkar. Wichtig ist hier nur bei sicheren Schneeverhältnissen. Bei der Abfahrt sieht man die Stuibenhütte auch ein schönen Anlaufpunkt bevor es zur Talabfahrt geht. Auch eine schöne Abfahrt ist über die Grießkarscharte.

Was nicht empfehlenswert ist der Abstieg über das Grießkar in Richtung Höllental. Hier ist das zurechtfinden sehr knifflig und mit Ski auch nicht gut befahrbar (im unteren Bereich). Mit Schneeschuhen ist es möglich jedoch nur mit guter Ortskenntnis oder mit GPS Geräten. Bitte bedenkt, dass die Klamm im Winter abgebaut sowie gesperrt wird und der Abstieg nur über den Stangensteig möglich ist.

Ausrüstungsempfehlung :

Winter-/ Bergbekleidung, Bergschuhe, Klettergurt, Klettersteig Set, 2 Paar Handschuhe, 1 Eispickel, Steigeisen, Mütze, Rucksackapotheke, Verpflegung

Hier eine Auswahl an meinem mitgenommen Equipment :
Eispickel : Petzl Evo
Steigeisen : Petzl Vasak
Klettergurt : Mammut Ophir
Kletterhelm : Black Diamond Vapor
Klettersteigset : LACD Klettersteigset Pro Evo Blue

Die Links bei den Produkten sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

► Bei Fragen oder Anregungen gerne ein Kommentar hinterlassen 💬