Kletterschuhe Neu Besohlen & Reparieren

Deine Kletterschuhe sind eigentlich noch gut in Schuss, aber Die Sohle an den Zehenspitzen ist so gut wie durch? Kletterschuhe tragen sich schnell ab. Statt neue zu kaufen, kann man sie auch wieder neu besohlen.

Wer regelmäßig klettern geht hat nach einiger Zeit einen perfekt eingekletterten Schuh. – Nun ist jetzt leider die Sohlenkante schon ziemlich rund. Nach einigen Monaten intensiven Klettertagen, beginnt vorne bald das Leder rauszuschauen.

Warum verschleißen die Kletterschuhe nur so schnell?

Es liegt hauptsächlich an zwei Faktoren: Weichem Sohlengummi und hoher Kletter-Frequenz. Logisch, je öfter ich die Schuhe nutze, desto schneller sind sie durch. Und je weicher der Gummi, desto besser ist einerseits die Reibung, also der Halt auf dem Tritt, aber desto schneller ist er auch abgenutzt.

Wir haben uns die Frage gestellt wie solch eine Klettersohle auf den Kletterschuh kommt und haben einem Schuhmacher über die Schulter geschaut.

Wir sind Zugast bei der Firma Möllinger Fußbewusstsein in Michelstadt, Michael Krämer Geschäftsführer, Orthopädieschuhmacher Meister und Schuhmacher repariert die Kletterschuhe ins einer Werkstatt noch selbst.

Nach einem kurzen Rundgang durften wir unsere Schuhe unter Anleitung zur Reparatur vorbereiten. Die eigentliche Reparatur hat Michael selbst übernommen sodass diese beim Klettern standhält und ein perfekten Sitz behält . 🙂

Solltet Ihr eure Kletterschuhe auch neu besohlen lassen, kann ich euch die Firma Möllinger Fußbewusstsein in Michelstadt absolut weiter Empfehlen.

Möllinger Fußbewußtsein e.K.
Hammerweg 8
64720 Michelstadt

Tel: 0 60 61 – 23 94
Fax: 0 060 61 – 73 48 3
eMail: info@moellinger.info

Bei eurer Reparatur — Alpinfieber — angeben und Rabatte sichern.

hier könnt ihr direkt euren Antrag für die Reparatur ausfüllen und absenden.
Hier Klicken 🙂

%d Bloggern gefällt das: